Ransomware kann auf dem gleichen Weg wie ein Computervirus auf den betroffenen Computer gelangen und greift auf das System des Geschädigten zu, wobei es die privaten Daten oder wichtige Firmendaten des Anwenders so verschlüsselt, dass diese nicht mehr abgerufen werden können. Nicht selten wird sogar der gesamte Computer auf unterschiedliche Weise lahmgelegt.

Ist dies der Fall, erscheint lediglich die Nachricht des Eindringlings auf dem Bildschirm, welche ohne erweitertes IT-Wissen nicht geschlossen werden kann und in der z.B. behauptet wird, die Bundespolizei, das Bundeskriminalamt, die GEMA oder Microsoft habe illegale Aktivitäten auf dem Computer festgestellt und diesen daraufhin gesperrt. Auch der Taskmanager, die Maus etc. werden blockiert. Um den Computer wieder befreien zu können, muss eine Art Lösegeld überwiesen werden. Aus Angst vor Konsequenzen und Sorge um die oft unwiederbringlichen Dateien würde rund jeder Vierte diesen Preis bezahlen, nur um weitere Schwierigkeiten zu vermeiden.