Red Hat, der internationale Branchenprimus im Bereich professioneller Linux- und Open-Source-Lösungen, erweitert jüngsten Meldungen zufolge seine Kooperation mit dem Internetgiganten Google und stellt analog dazu seine neueste Lösung "Gluster Storage" auf Basis der erfolgreichen Google Cloud Platform vor. Mit Red Hat Gluster Storage erhalten Anwender der Google Cloud Platform eine Shared-Nothing- und Scale-Out-Lösung, die hochflexible und zuverlässige Speicherkapazitäten in Public- und Hybrid-Cloud-Umgebungen bietet.

Der Betrieb von hardwarebasierten Storage-Systemen wird in der Praxis häufig durch einen breiten Mix von unterschiedlichen Speichermedien und Technologien realisiert. Die eingesetzte Hardware stellt i.d.R. zwar den benötigten Speicherplatz im Unternehmensnetzwerk zur Verfügung, lässt sich allerdings dann meist nur bedingt als Einheit nutzen, da die verschiedenen Komponenten nicht kompatibel sind. Infolgedessen werden Informationen bei konventionellen Storage-Lösungen oft voneinander getrennt abgelegt und so inhaltlich aus dem Kontext gerissen. Global gespeicherte Daten lassen sich dadurch später nur schwer wiederfinden oder stehen einigen Usern im Netzwerk, z.B. aufgrund fehlender Zugriffsrechte, gar nicht zur Verfügung.