Um die geschäftlichen Anforderungen Ihrer Kunden in puncto Data Protection zu erfüllen, sind Sie mit Acronis Backup 12 Advanced auf der sicheren Seite, denn die Lösung ist beides: Ein Cloud Service und eine lokale Backup-Software. Egal, ob lokal, in der Cloud, remote oder auf Ihren Mobilgeräten - all Ihre Daten von beliebigen Quellen sind hiermit sicher gespeichert und können mit einer einzigen, einheitlichen Touchscreen-freundlichen Webkonsole verwaltet werden, um das komplette Unternehmen zu schützen. Sie haben die volle Kontrolle über all Ihre Daten, Backups und Systeme, sodass Sie immer wissen, wo sich Ihre Unternehmensdaten befinden - auch wenn diese in der Cloud liegen.
Tags: Acronis, megasoft
Der Gesetzgeber hat es bisher versäumt, für Unternehmen und die öffentliche Verwaltung die Rechtsgrundlagen für die E-Mail-Archivierung zu vereinheitlichen. Was für die Post gilt, ist für E-Mail ebenso wichtig. Bei der täglichen regen E-Mail-Kommunikation und den etlichen Dateianhängen kommen einige E-Mail-Systeme an Leistungsgrenzen. Die Accounts pro Arbeitsplatz erreichen mittlerweile beachtliche Größen. Bislang wurden all diese Mails im Rahmen der Datenarchivierung mitgespeichert, um generell Systemausfällen vorzubeugen. Dabei wurden jedoch jedes Jahr riesige Datenmengen gesichert, die eigentlich nicht verändert wurden; hinsichtlich der umstrittenen privaten E-Mail-Nutzung am Arbeitsplatz wird dieses Problem sogar noch größer und unübersichtlicher. Aus diesem Grund ist es für Unternehmen und Behörden sinnvoll, „alte“ E-Mails in einem Archivierungssystem gesondert zu sichern, um das E-Mail-System geordnet zu gestalten sowie um das Volumen der jeweiligen Backups zu entlasten.
Könnten Sie auch manchmal wahnsinnig werden, wenn aus heiterem Himmel eine neue Version einer Preisliste oder einer anderen Excel-Datei mit oft vielen hunderten Positionen und etlichen Spalten per E-Mail einflattert, welche der Vorgesetzte oder ein Kollege bearbeitet hat und heute den vollendeten Stand der Dinge darstellt und – wie könnte es auch anders sein –keinerlei Änderungsnotizen oder Versionsmarkierungen innerhalb des gesamten langen Dokumentes zu finden sind. Wie also sollen Sie jetzt nur wissen, welche Preise, Positionen, Reihenfolgen und/oder Artikelnummernkreise womöglich zwecks Verbesserung abgeändert wurden und welche Artikel bzw. ganze Artikelgruppen vielleicht sogar komplett gelöscht worden sind in dieser aktuellen Version? Mühsames manuelles Vergleichen vor dem Bildschirm mit der Vorversion kostet Sie viele kostbare Stunden und dennoch könnten Sie rein theoretisch etwas übersehen ...
Fehler in der veröffentlichten oder für Kalkulationen in anderen Bereichen verwandten Preisliste oder Datenbank könnten gewaltige Auswirkungen mit sich ziehen und können Ihr Unternehmen mitunter stark in Misskredit bringen.