Mit Blancco Drive Eraser können ITAD-Dienstleister (IT Asset Disposal) Speichermedien sicher stilllegen, ohne zum Kunden reisen zu müssen. Dieser Ansatz hilft ITADs, die Sicherheit der Unternehmensdaten für ihre Kunden kosteneffizient zu erhöhen und gleichzeitig die Gesundheit der Mitarbeiter während der aktuellen Gesundheitskrise zu schützen.

ITAD-Firmen bieten traditionell die sichere Löschung von Festplattenlaufwerken (HDDs) und Solid-State-Laufwerken (SSDs) – einschließlich Non-Volatile Memory Express (NVMe)-Laufwerken – vor Ort bei ihren Kunden an. Dieser Ansatz bietet sowohl Komfort für den Kunden als auch Sicherheit, da die Laufwerke die sichere Einrichtung erst nach der Bereinigung verlassen können.

Gleichzeitig kann eine sichere Vor-Ort-Löschung für ITADs ressourcenintensiv sein, da sie Bediener zu den Kundenstandorten schicken müssen.

Darüber hinaus zwingt die COVID-19-Epidemie die ITADs dazu, ihre Mitarbeiter und Kunden zu schützen, indem sie Alternativen zu solchen Reisen und persönlichen Interaktionen finden, wo dies möglich ist. Diese Anbieter müssen sich auch auf die Realität einstellen, dass sich einige der Laufwerke, die sie bereinigen müssen, jetzt in den Häusern von Remote-Mitarbeitern befinden.

Die Verwendung von Blancco Drive Eraser für die Fernlöschung löst diese Herausforderungen und ermöglicht es ITADs, Laufwerke, die sich physisch an einem beliebigen Ort befinden, sicher außer Betrieb zu nehmen, ohne dass Mitarbeiter anreisen müssen.

Neuartige Arbeitsabläufe durch Remote-Löschung ermöglicht

Anbieter können mit Blancco PreInstall ein MSI-Paket erstellen, das die Blancco Drive Eraser ISO enthält, die die eigentlichen Löschaufgaben durchführt. Die MSI-Datei kann bei Bedarf heruntergeladen werden, und der Prozess kann entweder so automatisiert oder so manuell sein, wie es der einzelne Kunde wünscht.

Für Endbenutzer-Rechner kann die Remote-Löschsoftware auch in das Standard-Desktop-Image integriert oder über Gruppenrichtlinien bereitgestellt werden. Remote-Löschlösungen werden durch die Steuerung von Blancco Drive Eraser (auf dem Zielrechner) über die Blancco Management Console (auf einem Rechner beim ITAD-Anbieter) implementiert.

Durch die Konfiguration von Blancco Drive Eraser und Blancco Management Console für die Verwendung von Blancco’s Intelligent Business Routing Workflows und Fernüberwachung kann der Prozess vollständig automatisiert werden, wodurch die Löschung von Anfang bis Ende rationalisiert wird, einschließlich der Initiierung der Fallback-Löschung, des automatischen Versands von Berichten und der anfänglichen Klassifizierung.

In Fällen, in denen die ITAD keine andere Möglichkeit hat, das Installationspaket zu liefern, kann es auf einem USB-Laufwerk gespeichert werden, das direkt an den Endkunden verschickt werden kann.

Die Blancco Management Console verwaltet die Lizenzierung der Blancco Drive Eraser-Instanzen auf den Remote-Rechnern und ist gleichzeitig die zentrale Anlaufstelle für die Berichterstattung und Zertifizierung erfolgreicher Löschungen. Diese Fähigkeit ermöglicht es ITADs, eine nachprüfbare Aufbewahrungskette für die Daten auf den Kundenlaufwerken bereitzustellen, was besonders in regulierten Branchen wie dem Finanz- und Gesundheitswesen wichtig ist.

Viele ITADs bieten die Fernlöschung als Teil von Full-Lifecycle-Services an, bei denen sie Geräte wie Laptops und Desktops auf Vertragsbasis an die Belegschaft liefern und warten. Sie können die sichere Fernlöschung auch als eigenständigen On-Demand-Service anbieten. In beiden Fällen helfen die Blancco-Tools den ITADs dabei, eine exzellente Benutzererfahrung zu bieten, insbesondere für stark verteilte Work-From-Home Belegschaften.

Im Rahmen dieser Vereinbarungen kann die sichere Fernlöschung Kundendaten von Desktop- und Laptop-Rechnern schützen und eine überprüfbare Aufbewahrungskette bieten. Eine solche sichere Löschung kann an verschiedenen Punkten im Lebenszyklus des Geräts ins Spiel kommen, darunter:

  • Gerät am Ende der Lebensdauer. Wenn der ursprüngliche Zweck eines Geräts vorbei ist, hilft die sichere Fernlöschung dabei, Geräte sicher für die Wiederverwendung im Unternehmen, die Spende, die Entsorgung oder den Verkauf vorzubereiten.
  • Upgrade- und Aktualisierungszyklen. Wenn Laptops oder Desktops während des Leasing-Zyklus ausgetauscht werden, werden die Laufwerke durch sicheres Löschen per Fernzugriff für den sicheren Versand bereinigt.
  • Fehlerbehebung und Reparatur. Wenn ein Gerät beschädigt ist und zum Reparaturdepot der ITAD geschickt werden muss, vermeidet das sichere Löschen per Fernzugriff das Risiko der Datenexposition, falls das Gerät während des Transports verloren geht oder anderweitig in die falschen Hände gerät.

Zusammenfassug

Die Fernlöschung mit Blancco Drive Eraser gibt ITADs die Möglichkeit, Laufwerke sicher außer Betrieb zu nehmen, ohne zum Standort des Laufwerks zu reisen oder Medien mit sensiblen Daten darauf zu versenden. ITADs können auch ein besseres Kundenerlebnis bieten und Ressourcen im IT-Betrieb ihrer Kunden freisetzen, indem sie diese Löschaufgaben am Ende der Lebensdauer der Laufwerke übernehmen. Nicht-technische Mitarbeiter können ihre Geräte sicher außer Betrieb nehmen, und die erfolgreiche Löschung wird mit einem manipulationssicheren Prüfpfad verifiziert und dokumentiert.

Die Fernlöschung von Daten mit Blancco Drive Eraser ermöglicht es ITADs, ihre Vorgehensweise bei der Stilllegung von Geräten zu modernisieren, die Kosten zu senken und gleichzeitig besser auf die sich entwickelnden Arbeitsweisen und die Datensicherheit zu reagieren.

Wenn Sie mehr über die Remote-Löschfunktionen von Blancco erfahren möchten, laden Sie unsere Lösungsübersicht “Remote-Löschen von Assets mit Blancco Drive Eraser” herunter.

Quelle: blancco – Blog