Ransomware - und auf einmal hat der Geiselnehmer aus dem Internet die Existenz Ihrer Firma in seiner Gewalt

Ransomware - und auf einmal hat der Geiselnehmer aus dem Internet die Existenz Ihrer Firma in seiner GewaltAus Kinofilmen haben wir gelernt, dass man Lösegeldforderungen an einen Kidnapper am besten gar nicht erst nachkommt, sondern drastischere Wege einschlagen sollte. Warum also zahlen, wenn es um wichtige eigene Dateien, E-Mails, Datenbanken, Archive, Fotos etc. geht, welche von erpresserischen Verwendern von Ransomware als „Geisel“ genommen werden?

Ransomware kann auf dem gleichen Weg wie ein Computervirus auf den betroffenen Computer gelangen und greift auf das System des Geschädigten zu, wobei es die privaten Daten oder wichtige Firmendaten des Anwenders so verschlüsselt, dass diese nicht mehr abgerufen werden können. Nicht selten wird sogar der gesamte Computer auf unterschiedliche Weise lahmgelegt.

Ist dies der Fall, erscheint lediglich die Nachricht des Eindringlings auf dem Bildschirm, welche ohne erweitertes IT-Wissen nicht geschlossen werden kann und in der z.B. behauptet wird, die Bundespolizei, das Bundeskriminalamt, die GEMA oder Microsoft habe illegale Aktivitäten auf dem Computer festgestellt und diesen daraufhin gesperrt. Auch der Taskmanager, die Maus etc. werden blockiert. Um den Computer wieder befreien zu können, muss eine Art Lösegeld überwiesen werden. Aus Angst vor Konsequenzen und Sorge um die oft unwiederbringlichen Dateien würde rund jeder Vierte diesen Preis bezahlen, nur um weitere Schwierigkeiten zu vermeiden.

Jedoch ist die Entschlüsselung der Datensätze nach Zahlungseingang meist überhaupt nicht vorgesehen, was bedeutet, dass die Daten in den meisten Fällen bereits verloren sind, unabhängig davon, ob auf die Forderungen eingegangen wird.
Vielmehr sollten Sie in erster Linie selbst Vorkehrungen treffen, damit es Ihr Unternehmen dann gar nicht so hart treffen kann: Auf jeden Fall sollten Sie in regelmäßigen Abständen externe Datensicherungen durchführen, um essenzielle Komponenten wie Kundendaten nach der womöglichen Vernichtung nach der Neuinstallation wiederherstellen zu können. Darüber hinaus ist es ratsam, immer die aktuellsten Versionen Ihres Antivirus-Programms zu verwenden.

Damit Malware wie Ransomware keine Bedrohung mehr für Sie und Ihr Unternehmen darstellt, hat unser Partner Malwarebytes die patente Lösung entwickelt:

‚Anti-Ransomware‘ erkennt Verschlüsselungstrojaner anhand ihres typischen Verhaltens und schützt Ihren PC oder Ihr Smartphone, welches laut einer Studie ebenso davon befallen werden könnte, vor solchen Angriffen. Zudem ist ein Rundumschutz-Paket mit den Modulen ‚Anti-Malware‘, ‚Anti-Ransomware‘, ‚Anti-Exploit‘ sowie Schutz vor bösartigen Websites verfügbar, welches Ihr System im Hinblick auf Erkennung, Schutz und Beseitigung von Schadsoftware hervorragend gegen die erweiterten Bedrohungen von heute verteidigt und so den alten, schwerfälligen Anti-Virus von gestern ablöst.

Neugierig geworden? Oder haben Sie noch offene Fragen?
Kontaktieren Sie uns und profitieren Sie von den Vorteilen der ‚Anti-Ransomware‘ von Malwarebytes, damit Ihre Verteidigung für den Ernstfall steht und so Ihre Daten nicht zur Geisel werden können.

Kontakt aufnehmen