Golden Software

Golden SoftwareSeit der Gründung im März 1983 hat Golden Software seinen Sitz in Golden, Colorado. Die Idee zur Firmengründung stammte von Dan Smith, einem Studienanfänger im Fach Bergbau an der Colorado School von Mines, und Patrick Madison, einem CSM-Informatiklehrer.

Zu dieser Zeit waren PC's neu und nur selten im Einsatz. Zeichenprogramme erforderten Großrechner und Stiftplotter. Die Firmengründer entwickelten zusammen eine Drucker-Programmiersprache, die auf dem PC funktionierte und nur einen Matrixdrucker erforderte.

Ihr Programm PlotCall bot darüberhinaus eine erhebliche Verbesserung der Auflösung, die in einer computergenerierten Karte erreicht werden konnte: die meisten Zeichenprogramme dieser Zeit produzierten Ausdrucke, die auf screenshots basierten. Hierbei erreichte die Auflösung lediglich 24 dpi. Mit PlotCall dagegen konnte die gesamte Auflösung des installierten Druckers erreicht werden. Diese lag gewöhnlich bei 200 dpi, zur damaligen Zeit eine Revolution!

Mit zunehmender Verbesserung der Technologie für Hard- und Software entwickelten sich auch die Produkte von Golden Software und blieben federführend in Sachen wissenschaftlicher Zeichensoftware. "Surfer" war 1985 das erste Programm, das von den technologischen Fortschritten profitieren sollte. 1986 folgte "Grapher" und bot den Anwendern graphische Qualitäten, wie sie vorher nur manuell möglich waren.

"MapViewer" wurde 1990 auf dem Markt eingeführt. Es folgten "Didger" im Jahr 1996, "Strater" 2004 und das neueste Produkt "Voxler" 2006.

Heute ist Golden Software der marktführende Anbieter von wissenschaftlicher Zeichensoftware weltweit. Zu den Kunden gehören Forscher in den Bereichen Bergbau, Maschinenbau und Medizin sowie Tausende von Wissenschaftlern und Ingenieuren. Bis zum heutigen Tag wurden mehr als 100.000 Softwarelizenzen verkauft, und die Produkte von Golden Software befinden sich in über 125 Ländern und 7 Kontinenten im Einsatz.

Den Kunden steht überall per Telefon, Fax, eMail oder Internet ein hervorragender technischer Support zur Verfügung. 99% der Anrufe für technischen Support erhalten umgehend eine Antwort durch einen der Experten. Der Support ist selbstverständlich kostenfrei mit dem Erwerb eines Produktes von Golden Software.

Surfer v14 von Golden Software - goldene Zeiten für wissenschaftliche Zeichensoftware

Golden Software wurde im März 1983 gegründet und hat seinen Sitz in Golden, Colorado. Seit dieser Zeit, in der zu Beginn PCs generell selten im Einsatz waren, hat sich das Unternehmen inzwischen zum marktführenden Anbieter von wissenschaftlicher Zeichensoftware weltweit entwickelt. Zu seinen Kunden gehören Forscher in den Bereichen Bergbau, Maschinenbau und Medizin sowie Tausende von Wissenschaftlern und Ingenieuren. Bis zum heutigen Tag wurden mehr als 250.000 Softwarelizenzen verkauft und die Produkte von Golden Software befinden sich in über 190 Ländern und Territorien auf allen 7 Kontinenten im Einsatz. Die Software Produkte werden von mehr als 10.000 Unternehmen und Universitäten weltweit eingesetzt.

Golden Software gab in den letzten Tagen die Veröffentlichung von Surfer Version 14 bekannt, einem leistungsstarken 2D- und 3D-Mapping-, Modellierungs- und Analyseprogramm, das ein tieferes Verständnis von Geodaten ermöglicht.

Surfer bietet dreizehn verschiedene Rastermethoden, um regelmäßig oder unregelmäßig skalierte XYZ-Daten in einheitliche Gitter umzuwandeln. Mit wenigen Klicks zeigt es ein Raster oder ein digitales Höhenmodell (DEM) als eines der vollständig anpassbaren 2D- und 3D-Raster-basierten Kartenarten an. Mit Surfer erzeugte Karten sind für ihre Genauigkeit, Klarheit und Lebendigkeit bekannt.

Die offensichtlichste Veränderung ist die überarbeitete Benutzeroberfläche von Surfer. Die neue Schnittstelle hilft dem Benutzer, schnell Befehle zu finden. Der Surfer Map Wizard leitet den Benutzer in nur 3 Schritten durch den Kartenerstellungsprozess.

Inhalt abgleichen